Soulkitchen a la Munich

Da es diesen Sommer in München eigentlich nur regnet oder mal an guten Tagen nur gewittert, kann frau/mann sich wunderbar mit Gerichten für die Seele und die Antibikinibadehosenfigur beschäftigen. Mich beruhigt Backen immer ungemein und da die Geburt meines Sohnes ziemlich bald ansteht, beglücke ich meine Lieben um mich herum mit meinen Experimenten. Ein kleiner Festrückblickschmaus der vergangenen zwei Wochen:

Johannisbeerkuchen vom Blech

Foto 23.07.16, 17 01 50

 

Teig:

450 gr. Dinkelmehl / 1 Pck. Backpulver mit Safran / 250 gr. Margarine / 180 gr. Rohrzucker/ 1 Pck. Vanillezucker mit Bourbon / 6 Eigelb / Etwas geriebene Zitronen oder Limonenschale

Belag:

6 Eiweiß / 1 Prise Salz / 250gr. Rohrzucker / 200gr Haselnüsse gemahlen / 750gr. Johannisbeeren oder Waldbeeren gemischt, je nach gusto

Zubereitung:

Mischemasche: Mehl mit Backpulver mischen & Margarine, Zucker, Vanillezucker, Eigelben und der geriebenen Zitronen/Limonenschale zu einem Teig –> ab in den Kühlschrank / Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. /

Die Johannisbeeren abrebeln + waschen / Eiweiß steif schlagen / Salz dazu / Zucker langsam dazu / Nüsse + Johannisbeeren auch mit rein in den Matsch:)

Daaaan Teig auf ein Blech, entweder gefettet oder auf Backpapier, Johanisbeereischneenussmatschepampe oben drauf, rein in den Ofen und ca 40 – 50 min backen / eigentlich warten bis das ganze abkühlt, aber das erste Stück unbedingt heiß genießen 😛

Schokobrownies mit Avocado

Foto 16.07.16, 15 49 30

Das Rezept kann man auch in unterschiedlichen Versionen komplett vegan finden, allerdingst steh ich einfach auf die Wahnsinnsbioeier meines Gemüsehändlers (jajetztdreckigerwitz) und ich mag Kokos nicht sooo gern. Die Avocado macht das ganze außerordentlich saftig und das ganze Blech war innerhalb von zwei Tagen WEG. Hier also erst einmal die Normaloversion samt Ei und Butter:

1 reife Avocado / 250 gr. grob gehackte Zartbitterschokolade / 150 gr. in Würfel geschnittene Butter / 3 Eier / 150 gr. Rohrzucker / 60 gr. Mehl / 1 Prise Salz.

Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen &  eine eckige, etwa 25 mal 20 Zentimeter große Backform einfetten, ich habe eine normale Aufaufform benutzt

Schokolade und die Butter zusammen in einem Topf über einem Wasserbad einschmelzen / Avocadofruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken / Eier mit dem Rohrzucker aufschlagen, bis sie eine luftige Creme ergeben + Avocadopüree untermischen /  Mehl und Salz dazu / langsam Schokoladenbuttermischung hinzufügen und vorsichtig mit den restlichen Zutaten verrühren / Teig in die Form und für 25 Min. backen / nicht alles auf einmal essen.

 

 

 


2 Gedanken zu “Soulkitchen a la Munich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s